Tagsüber Klinik, abends zu Hause

Geeignet für eine Tagesklinik sind Patienten, für die eine ganztägige Behandlung nicht oder nicht mehr erforderlich ist, ein ambulantes Angebot aber noch nicht hinreichend wäre. Voraussetzung für eine erfolgreiche Therapie in einer Tagesklinik ist, dass Patienten über genügend Ressourcen verfügen, die Klinik regelmäßig von zu Hause aus aufzusuchen und nachts sowie am Wochenende ohne therapeutische Unterstützung allein oder mit Hilfe ihrer Angehörigen auszukommen.

Nicht behandelt werden können daher Menschen, die akut psychotisch oder selbstmordgefährdet sind, die sich selbst oder andere gefährden, suchtkrank oder durch hirnorganische Störungen desorientiert sind.

Gleiche Therapiemöglichkeiten, andere Schwerpunkte

Unsere Tageskliniken verfügen über die gleichen diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten wie die Klinik. Es können daher fast alle psychischen Erkrankungen auch tagesklinisch behandelt werden. Das besondere Setting einer Tagesklinik aber ermöglicht andere Ziel- und Schwerpunktsetzungen: Ihr aktivierendes und strukturierendes Angebot ist stärker auf den Alltag der Patienten ausgerichtet und die in der Therapie erarbeiteten Veränderungsschritte können direkt im familiären und sozialen Umfeld des Patienten erprobt werden.

Vielen Patienten fällt es leichter, sich auf eine tagesklinische Behandlung einzulassen, da sie sich dann nicht so lange von ihrer Familie trennen müssen und einen engeren Kontakt behalten. Dies betrifft besonders Familien mit Kindern.

Ärztliche Leitung

Chefärztin 
Dr. Ulrike Buck

Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie
Fachärztin für Neurologie 

u.buck(at) @pk-uelzen.de
Tel.: 0581 / 3895 - 104 
An den Zehn Eichen 50
29525 Uelzen